Philipp Kuhn Pinot Noir Steinbuckel GG 2018

Philipp Kuhn Pinot Noir Steinbuckel GG 2018

Philipp Kuhn Pinot Noir Steinbuckel GG 2018

Erleben Sie den Philipp Kuhn Pinot Noir Steinbuckel GG 2018: Ein eleganter und strukturierter Spätburgunder mit burgundischem Charakter. Perfekt zu Wild- und Pilzgerichten. Ideal zwischen 5 und 10 Jahren Trinkreife. Ein deutscher Wein von Weltklasse.

Kategorie Rotweine
Herkunftsland Deutschland
Herkunftsregion Pfalz
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 13,5 % vol

Normaler Preis 34,00 EUR
45,33 EUR /l
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Philipp Kuhn Pinot Noir Steinbuckel GG 2018 - Ein Burgundischer Spätburgunder von Weltklasse

Herkunft und Terroir

Der Pinot Noir Steinbuckel GG 2018 stammt aus der renommierten Großen Gewächslage (Grand Cru) „Steinbuckel“ des Weinguts Philipp Kuhn. Die Weinberge sind bestockt mit französischen Edelklonen aus dem Burgund und liegen in einem geschützten Talkessel mit südlicher Ausrichtung. Der Unterboden besteht aus massivem Kalkstein, was dem Wein seine charakteristische Mineralität und Struktur verleiht.

Vinifizierung und Charakter

Dieser hochwertige Pinot Noir wird trocken ausgebaut und zeichnet sich durch seine feine, burgundische Art und charmante Fruchtnote aus. Der Wein besitzt einen intensiven Körper und wunderbar eingebundene Gerbstoffe. Trotz seiner enormen Dichte und Struktur bleibt er sehr elegant und nahezu verspielt. Ein deutscher Spätburgunder, der im Konzert der großen Burgunderweine mehr als mithalten kann.

Geschmack und Speiseempfehlung

Der vielschichtige und elegante Pinot Noir ist variabel einsetzbar und damit der perfekte Begleiter zu Wildgerichten und Geschmortem. Der erdige Charakter des Weins harmoniert wunderbar mit Pilz- und Trüffelgerichten. Der ideale Trinkzeitpunkt liegt zwischen 5 und 10 Jahren, was dem Wein Zeit gibt, seine volle Komplexität zu entfalten.

Schmeckt zu

Rind

Wild

Hartkäse

Schmeckt nach

voll

fruchtig

Passt zu

Dinner for two

Für besondere Momente

Kategorie Rotweine
Herkunftsland Deutschland
Herkunftsregion Pfalz
Rebsorte Pinot noir (Spätburgunder, Blauer Burgunder)
Geschmack trocken
Weinstil fruchtig, kräftig
Qualitätsstufe Q.b.A
Klassifikation V.D.P
Alkoholgehalt 13,5 % vol
Trinktemperatur 18 °C
Restsüße 0,4 g/l
Säuregehalt 6,7 g/l
Trinkreife jetzt und acht weitere Jahre
Ausbau Barrique
Verschluss Naturkork
Verpackung Flasche
Hersteller Philipp Kuhn
Jahrgang 2018
Allergen enthält SULFITE

Weingut Philipp Kuhn: Prägende Stimme der deutschen Weinszene

Philipp Kuhn ist eine feste Größe in der deutschen Weinszene und prägt diese bereits seit über drei Jahrzehnten. Als junger Winzer übernahm er mit gerade einmal 20 Jahren die alleinige Verantwortung für den Weinausbau und die Weinberge im elterlichen Gut. Mit seinem ersten Jahrgang im Jahr 1992 trug er maßgeblich zum "kleinen Weinwunder Deutschlands" bei.

Ausgezeichnete Qualität aus dem Weingut Philipp Kuhn

Philipp Kuhn hat in den letzten Dekaden die deutsche Weinszene entscheidend geprägt. Seine Weine haben zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen erhalten, darunter zehnmal den Deutschen Rotweinpreis und fünfmal den Deutschen Rieslingpreis. Damit steht er für eine der beständigsten Weinqualitäten in Deutschland.

Einzellagen als Basis des Erfolgs

Neben seinem Bauchgefühl und seiner Feinsinnigkeit für Weinberg und Weinausbau ist es vor allem sein beachtliches Portfolio an hochdekorierten Einzellagen, das den Weinen von Philipp Kuhn ihr Profil und ihren Charakter verleiht. Lagen wie der Laumersheimer "Kirschgarten" und "Steinbuckel", der "Burgweg" in Grosskarlbach und die Kallstadter Lagen "Saumagen" und "Steinacker" zählen dazu. Diese Lagen und der Name Philipp Kuhn stehen für hochwertige trockene Rieslinge sowie Rote und Weiße Burgunder.

Zuletzt Angesehen