Seeger Blaufränkisch 2021

Seeger Blaufränkisch 2021

Seeger Blaufränkisch 2021

Der Seeger Blaufränkisch 2021 aus Baden besticht durch sein fruchtiges Aroma von Brombeeren und Johannisbeeren, ideal zu Fleischgerichten und Grillabenden.

Kategorie Rotweine
Herkunftsland Deutschland
Herkunftsregion Baden
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 13 % vol

Normaler Preis 9,90 EUR
13,20 EUR /l
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Seeger Blaufränkisch 2021 – Fruchtige Vielfalt aus Baden Einzigartiges Profil eines regional untypischen Weins

Der Seeger Blaufränkisch 2021, auch bekannt als Lemberger in anderen Teilen Deutschlands, stellt eine Besonderheit in der Weinregion Baden dar. Während diese Rebsorte hauptsächlich in Württemberg verbreitet ist, bietet Seeger einen exzellenten Vertreter dieser Sorte. Dieser Wein zeichnet sich durch intensive Fruchtaromen von Brombeeren, schwarzen Johannisbeeren und Weichseln aus.

Vinifikation und Geschmacksnoten

Als Gutswein präsentiert sich der Blaufränkisch fruchtig, klar und stoffig. Die Maischegärung und der Ausbau in großen Holzfässern sowie in gebrauchten kleinen Eichenfässern verleihen ihm eine ausgewogene Struktur und zusätzliche Tiefe. Dieser kräftig fruchtige Wein bietet eine harmonische Kombination aus reifen Beerennoten und subtilen Holzaromen.

Perfekte Begleitung zu kulinarischen Genüssen

Der Seeger Blaufränkisch 2021 ist besonders geeignet zu kräftigen Fleischgerichten wie Rind und Lamm, macht sich aber auch hervorragend zu sommerlichen Grillabenden. Seine robuste Fruchtigkeit und Stoffigkeit machen ihn zu einem vielseitigen Partner in der Küche.

Schmeckt zu

Rind

Ente

Pizza

Lamm

Schmeckt nach

fruchtig

voll

warm

Passt zu

Dinner for two

zum Grillen

Kategorie Rotweine
Herkunftsland Deutschland
Herkunftsregion Baden
Rebsorte Blaufränkisch
Geschmack trocken
Weinstil fruchtig, kräftig
Qualitätsstufe Q.b.A
Alkoholgehalt 13 % vol
Trinktemperatur 16 °C
Trinkreife jetzt und sechs weitere Jahre
Ausbau Barrique
Verschluss Naturkork
Verpackung Flasche
Hersteller Seeger
Jahrgang 2021
Allergen enthält SULFITE

Weingut Seeger – Tradition und Spitzenqualität aus Leimen

Die Geschichte und das Erbe des Weinguts Seeger

Das Weingut Seeger, gelegen in der malerischen Region Leimen nahe Heidelberg, wird heute in der zwölften Generation von Thomas Seeger geleitet. Mit einer Geschichte, die tief in der Weinbautradition verwurzelt ist, hat Thomas Seeger das familiäre Erbe zu einem der Spitzenweingüter Deutschlands geführt. Dies erreichte er nicht durch großangelegte Investitionen, sondern durch sein außergewöhnliches Talent und konsequente, harte Arbeit. Die Wurzeln des Weinbaus in dieser Region reichen zurück bis zu den Römern, die vor über 2000 Jahren die ersten Reben an den sonnenverwöhnten Westflanken des Odenwaldes pflanzten.

Terroir und Weinbau bei Seeger

Die Weinberge des Weinguts Seeger erstrecken sich über die günstigen geologischen Bedingungen von Leimen und Heidelberg. Der Boden hier ist eine Mischung aus Muschelkalk, nährstoffreichem Lösslehm und Buntsandstein, was ideale Voraussetzungen für den Anbau von Qualitätswein bietet. Diese einzigartige Bodenbeschaffenheit trägt dazu bei, dass die Weine von Seeger für ihre hohe Qualität und ihren charakteristischen Geschmack bekannt sind.

Das Weingut und die Weinstube Jägerlust

Im Jahr 1895 baute Georg W. Seeger das heutige Weingut zwischen Leimen und Heidelberg, um den räumlichen Anforderungen des wachsenden Weinbaubetriebs gerecht zu werden. Zur Anlage gehört auch die Weinstube Jägerlust, die unter der Leitung von Barbara Seeger für regionale Küche auf hohem Niveau bekannt war und einen BIP Gourmand im Guide Michelin erhielt. Obwohl das Restaurant seit Beginn von Covid für den regulären Betrieb geschlossen hat, bleibt es mit einem Take-Away-Service aktiv, der auf vorherige Anmeldung zugänglich ist.

Zuletzt Angesehen