Barón de Ley Blanco Semidulce 2023

Barón de Ley Blanco Semidulce 2023

Barón de Ley Blanco Semidulce 2023

Erleben Sie den Barón de Ley Blanco Semidulce 2023: Ein junger Weißwein aus Rioja mit fruchtigen Aromen und einer perfekten Balance zwischen Süße und Säure. Ideal für Einsteiger und perfekt als Aperitif.

Kategorie Weißweine
Herkunftsland Spanien
Herkunftsregion Rioja
Geschmack halbtrocken
Alkoholgehalt 11,5 %

Normaler Preis 6,90 EUR
9,20 EUR /l
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Barón de Ley Blanco Semidulce 2023 - Ein Fruchtiger Weißwein aus Rioja

Herkunft und Tradition

Der Barón de Ley Blanco Semidulce 2023 wird vom renommierten Weingut Barón de Ley in der D.O.Ca. Rioja hergestellt. Das Weingut befindet sich in Mendavía, Navarra, am Ufer des Ebro und wurde in einer alten Burg aus dem Jahr 1548 gegründet. Heute wird das Weingut von Eduardo Santos Ruiz geleitet und bewirtschaftet mehr als 600 Hektar Weinberge, um Weine im klassischen Rioja-Stil zu produzieren.

Weinherstellung und Reifung

Die Trauben für den Barón de Ley Blanco Semidulce stammen aus eigenen Weinbergen, die auf über 800 Metern über dem Meeresspiegel liegen. Dank des kontinentalen Klimas und der thermischen Schwankungen entwickeln die Trauben einen guten Zuckergehalt und Säuregrad. Nach der manuellen Lese werden die Trauben entrappt und schonend gepresst. Der Most gärt bei niedrigen Temperaturen (zwischen 12 °C und 14 °C) in Edelstahltanks. Der Gärprozess wird durch Absenken der Temperatur auf -4 ºC gestoppt, wodurch ein Restzucker im Wein verbleibt.

Geschmack und Genuss

Der Barón de Ley Blanco Semidulce 2023 ist ein angenehmer und fruchtiger Weißwein mit einer perfekten Balance zwischen Süße und Säure. Die fruchtigen Aromen und die gute Säure machen ihn zu einem idealen Wein für Einsteiger. Er eignet sich hervorragend als Begleiter zu leichten Speisen oder als erfrischender Aperitif.

Schmeckt zu

Geflügel

Aperitif

Meeresfrüchte

Vegetarisch

Asiatisch

Schmeckt nach

harmonisch/rund

leicht

Passt zu

Sommerabend

Tapas & Snacks

Ein Abend unter Freunden

Kategorie Weißweine
Herkunftsland Spanien
Herkunftsregion Rioja
Rebsorte Sauvignon blanc (Blanc fumé, Fumé blanc)
Geschmack halbtrocken
Weinstil frisch, leicht
Qualitätsstufe D.O.C
Alkoholgehalt 11,5 %
Trinktemperatur 8 - 10 °C
Trinkreife jetzt und ein weitere Jahr
Ausbau Edelstahltank
Verschluss Naturkork
Verpackung Flasche
Hersteller Báron de Ley
Jahrgang 2023
Allergen enthält SULFITE

Báron de Ley – Ein Weingut im Bordeaux-Château-Stil in Rioja

Gründung und Vision von Báron de Ley

Báron de Ley wurde 1985 von einer Gruppe renommierter Rioja-Spezialisten gegründet, die das Ziel verfolgten, ein Weingut im Stil der klassischen Bordeaux-Châteaus zu schaffen. Das Weingut, das in einem ehemaligen Benediktinerkloster aus dem 16. Jahrhundert beheimatet ist, liegt strategisch inmitten seiner Weinberge bei Mendavia. Diese Lage ermöglicht es, die Trauben schnell und effizient zu verarbeiten, was zur Qualität und Frische der Weine beiträgt.

Weinbau und Terroir bei Báron de Ley

Die Weinberge von Báron de Ley erstrecken sich heute über 219 Hektar und sind hauptsächlich mit den autochthonen Rebsorten Tempranillo, Graciano und Maturana bepflanzt. Gelegen auf einer Höhe von 400 Metern über dem Meeresspiegel, profitieren die Weinberge von einem mediterran beeinflussten Klima, das ideale Bedingungen für die Reifung der Trauben bietet. Die Nähe der Weinberge zur Kellerei spielt eine entscheidende Rolle für die Qualität der Weine, da die Transportwege minimiert werden und somit eine unerwünschte Gärung während des Transports vermieden wird.

Moderne Weine mit traditioneller Handarbeit

Bei Báron de Ley wird besonderer Wert auf die schonende Behandlung jeder einzelnen Traube gelegt, was durch die manuelle Weinlese ermöglicht wird. Diese Methode unterstreicht das Bestreben des Weinguts, nicht nur qualitativ hochwertige Weine zu produzieren, sondern auch den Weinberg in seiner ganzen Pracht zu erhalten und zu fördern. Die Weine von Báron de Ley zeichnen sich durch ein modernes Profil aus, das durch eine reiche Fruchtkonzentration und eine bemerkenswerte Intensität hervorsticht.

Zuletzt Angesehen